Schlossbesuch in Hajós:

Hajosi kastely
Hajosi kastely

Graf Patachich Gábor, der Erzbischof von Kalocsa ließ 1740 das barocke Schloss für Jagdschloss bauen, weil die Wälder um Hajos herum reich an Wild waren. Graf Batthyany József Erzbischof ließ das Schloss 1766-67 erweitern, so bekam das Gebäude seine endgültige Form.1907-08 wurde das Schloss in ein Waisenhaus umgewandelt. Das frühere erzbischöfliche Schloss ist das älteste Schloss im Komitat Bács-Kiskun, und das zweitälteste Schloss in der Region „ Dél-Alföld“. Architektonisch, kunsthistorisch und kulturhistorisch gesehen, ist es eines der bedeutendsten Gebäude auf der Tiefebene. Ab September 2010 wartet das renovierte Schloss auf seine Besucher.

Ständige Ausstellungen:

  • barocke Innenraumgestaltung (Festsaal, Salon, Arbeitszimmer, Schlafzimmer)
  • Jagd im Hajóser Bezirk des Grundbesitzes des Erzbischofs von Kalocsa
  • Die Vielfalt des Hajóser Kirchtages
  • Traubenkultur und Weinherstellung auf dem Gebiet „Hátság“

Sonstige Sehenswürdigkeiten

  • Geheimtunnel – Brunnen unter dem barocken Nebengebäude und der unterirdische Gang, der hinführt
  • Treppenhaus (Kunstmarmor, gezierte Stuckos, gemeißeltes Steingeländer)
  • Kaminsystem aus der Barockzeit (blieb in ursprünglicher Form erhalten)
  • Barockgarten

 

Eintrittspreise:

 

Erwachsene: 1600Ft/Person

Rentner: 800Ft/Person

Kinder (bis 18 Jahre): 800Ft/Person

Gruppe: 800Ft/Person (Min. 15 Personen)

Familie: 3500Ft/Person (ab 2 Erwachsene+ 1 Kind)

temporäre Ausstellung: 400Ft/Person

Führung für Gruppen: 3000Ft/Gruppe (Max. 30 Personen)


Notice: ob_end_flush(): Failed to send buffer of zlib output compression (0) in /home/csaladinyaralas/public_html/wp-includes/functions.php on line 5373